Leipzig Pianos

Konzertreihe 2017 · kommende Veranstaltungen

Wir informieren Sie gerne regelmäßig über unsere Veranstaltungen. Senden Sie uns bei Interesse eine Nachricht per E-Mail.

Hello, Piano!

Am Sonnabend, 19. August um 16 Uhr, haben wir wieder eine Veranstaltung ganz speziell für Klavierlehrer/innen. Die Klavierpädagogin Irina Mints wird die im Klassen Verlag erschienene Klavierschule „Hello, Piano“ vorstellen. Ihre langjährige Erfahrung und die intensive Beschäftigung mit Kindern am Klavier zeigt: Es gibt keine unmusikalischen Kinder! Jedes Kind besitzt musikalisches Talent.
Ob es Interesse und Zugang zur Musik findet und den Wunsch verspürt, ein Instrument erlernen zu wollen, hängt neben der wohlwollenden Unterstützung der Eltern sehr von den Fähigkeiten der Lehrkraft ab: Werden Neugierde und Interesse des Kindes geweckt und können diese dann auch auf längere Sicht aufrecht erhalten werden?
Dies bildet die Basis, um sinnvoll Begabungen und Talente zu fördern.
Unser Buch weist Ihnen den Weg, um von den ersten Anfängen an in Ihrem Unterricht dieses Ziel zu erreichen.

Sicherlich ist die Begegnung mit Frau Mints in jedem Fall eine gute Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und neue Impulse zu erhalten. Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Im Anschluss laden wir Sie auf einen Imbiss und Getränke ein, um in entspannter Atmosphäre die Gedanken austauschen zu können.

Um die Veranstaltung vorzubereiten, bitten wir Sie um eine rechtzeitige Anmeldung per Telefon, Fax oder E-Mail. Vielen Dank.

die kleinen Klavierbauer

Kleine Kla­vier­bauer

Samstag, 26. August 2017 — 16:00 Uhr

Zusammen mit einem erfahrenen Klavierbauer von Leipzig Pianos dürfen die Kinder die Klappen der Klaviere und Flügel öffnen, Saiten zupfen, am Resonanzholz klopfen und einem Klavierbauer bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Danach werden auch die Kleinsten mit Sicherheit wissen, wo der Ton versteckt ist. Kinder ab 6 Jahren sind zusammen mit ihren Eltern, Freunden und Klavierlehrern herzlich zu diesem Klavierabenteuer eingeladen.

Der Eintritt ist frei! — Nur mit Anmeldung!

Trio Ex Aequo
Werke von Schostakowitsch und Schubert

Unser Bechstein-Konzert-Tipp für Sonntag, den 3. September

Teil des Trio-Ex-Aequo-Zyklus' in der Matinée-Reihe Musique aux Salles de Pologne.

Einlass: 10:00 Uhr, Konzertbeginn: 11:00 Uhr —  Salles de PologneJetzt reservieren

Retrospektive

Professoren­konzert mit Park Myeong-Suk
Werke von Mozart, Ravel und Schubert

Mittwoch, 19. Juli 2017 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos —

Die renommierte Konzertpianistin und Pädagogin Park Myeong-Suk konzertierte als Solistin mit Orchestern wie dem Gwangju Symphony Orchestra (Südkorea) und dem Qingdao Symphony Orchestra (China). Neben Konzerten in den großen Sälen ihrer Heimat Südkorea, wie dem Seoul Arts Center und dem Sejong Arts Center, führt sie ihre kammermusikalische Tätigkeit zudem regelmäßig um die Welt, unter anderem nach London, Paris und Wien. Park Myeong-Suk studierte an der Sangmyung University (Südkorea) und an der University of Hartford (USA). Anschließend promovierte sie an der Arizona State University (USA). Neben der Teilnahme an internationalen Festivals wie den Salzburger Festspielen oder der Académie Internationale de Musique de Flaine war sie Assistentin der künstlerischen Leitung beim Klavierfestival London. Heute ist Park Myeong-Suk Professorin an der Sangmyung-Universität in Seoul (Südkorea) und hat zudem eine Gastprofessur an der Hochschule für Musik in Tianjin (China) inne.

»Bei meinem ersten Besuch bei Leipzig Pianos hatte ich die Möglichkeit, einen Bechstein-Flügel zu spielen. Weil klanglich und mechanisch alles perfekt war, konnte ich mich voll und ganz auf die Musik konzentrieren.« (Professor Park)

Das Konzert fand im Rahmen des 1. Internationalen Meisterkurses für Klavier in Leipzig statt, bei welchem Prof. Park Myeong-Suk als Dozentin unterrichtete.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Variationen über ein Menuett von Duport KV 573

Maurice Ravel
Valses nobles et sentimentales

Franz Schubert
Sonate op. 78 D894 in G-Dur

Dirk Fisch­beck:
Musi­ka­lische Bilder und Erzäh­lungen
Werke von Schubert, Rachmaninov, Mozart und Chopin

Donnerstag, 22. September 2016 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos

tastiera armonica · Perlen der vier­händigen Klavier­literatur

Samstag, 27. August 2016 — 19:30 Uhr — Leipzig Pianos

Wir möchten Sie einladen, dem Klavierduo tastiera armonica zu lauschen. Wir haben ein heiter-sommerliches Programm mit nachdenklich-besinnlichen und temperamentvollen Momenten verwoben für diesen Klavierabend „Perlen der vierhändigen Klavierliteratur“. Wir sind zu Gast im Klavierhaus Leipzig Pianos, Dohnanyistraße 15, in 04103 Leipzig, am Samstag, dem 27. August 2016 um 19.30. Die leidenschaftlichen, manchmal auch betörend zarten, vielschichtigen slawischen Tänze Von Antonin Dvorak stehen neben der ebenso charmanten, wie poetischen Dolly Suite von Gabriel Faurè. Arthur Honeggers „Pastorale d`été beschreibt die Fülle des Sommers, George Gershwins Preludes laden zum mitswingen ein.

Kajana Pačko & Danijel Detoni

Kajana Pačko & Danijel Detoni
Duos für Cello und Klavier

Freitag, 20. Mai 2016 — 19:30 Uhr — bei Leipzig Pianos

Programm

  • Robert Schumann: Adagio und Allegro, op. 70
  • Ivo Maček: Sonate für Cello und Klavier
  • Johannes Brahms: 6 Lieder für Cello und Klavier in der Bearbeitung von Norbert Salter und David Geringas (Feldeinsamkeit, Wie Melodien zieht es mir, Sapphische Ode, Wiegenlied, Liebestreu, Minnelied)
  • Ernst von Dohnányi: Sonate in B-Dur für Cello und Klavier, op. 8

Öffnungszeiten

Montag: nach Vereinbarung
Di. - Fr.: 11:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 16:00 Uhr
© Leipzig Pianos | Impressum | AGBs